Baseballschläger » zum Sport und zur Selbstverteidigung geeignet

Ein Baseballschläger ist ein Sportgerät um damit Baseball zu spielen. In diesem Spiel kämpfen zwei Mannschaften um den Sieg, indem die Verteidiger einen Ball ins Spiel werfen, den die Angreifer mit ihrem Schläger treffen müssen.

Im Alltag zweckentfremden viele den Schläger als Waffe zur Selbstverteidigung.

Was genau ist ein Baseballschläger?

Ein Baseballschläger ist eine Keule, die maximal 107 cm lang sein darf. Die Breite der Keule ist am ganzen Schläger unterschiedlich. Die breiteste Stelle hat einen Durchmesser von ungefähr 7 cm

Am unteren Ende des Schlägers ist ein Knauf, der verhindern soll, dass der Schläger beim Schwingen aus den Händen rutscht. Der Schläger besteht in der Regel aus Holz, welches lackiert ist.

Wie sehr taugt ein Baseballschläger zur Selbstverteidigung?

Aus vielen Filmen im Kino wissen wir: Mit dem Schläger trifft man nicht nur gut Bälle, sondern sie dienen auch dazu, um damit auf Menschen einzuprügeln.

Bei dem Einsatz gegenüber einem Angreifer gibt es nicht viel zu erklären. Man greift den Schläger und … schlägt zu.

Es lässt sich darüber diskutieren, das eigentliche Sportgerät zum Abblocken von Angriffen einzusetzen. Praktisch ist es, wenn ein Angreifer über eine Schlagwaffe verfügt. Diese lässt sich gut abwehren, indem man den Schläger an beiden Enden in Abwehrhaltung greift.

Im Gegensatz zu anderen Geräten zur Selbstverteidigung, wie

gibt es keine speziellen Techniken im Einsatz, da es sich eigentlich um ein Sportgerät handelt. Die Handhabung ist daher sehr simpel, was zu wenig Abwechslung führt. Auf der anderen Seite ist es vorteilhaft, das Verwenden einfach zu erlernen.

Neben der hohen Schlagkraft hat ein Baseballschläger den Vorteil, dass er sehr abschreckend gegenüber einem Angreifer wirkt. In einem Land wie Deutschland, wo der Baseballschläger weniger als Sportgerät bekannt ist, sondern eher als Waffe, hat er eine abschreckende Wirkung.

Mit einem Baseballschläger zielt man im Falle des Übergriffs auf die üblichen Schmerzpunkte des Menschen. Die Oberarme und die Oberschenkel bieten sich besonders gut an, da dort die Verletzungsgefahr niedriger ist.

Beim Schlag mit einem Baseballschläger besteht die Gefahr, einen Angreifer umzubringen, wenn ein starker Schlag den Kopf trifft. Daher sollte auch zu Selbstverteidigung möglichst kein Schlag zum Kopf geführt werden.

Vor allem in Sachen Legalität gibt es viele Unsicherheiten im Umgang mit dem Schläger. Die wichtigsten Regeln erklären wir hier:

FAQ zum Baseballschläger

Ist ein Baseballschläger legal?

Bei einem Baseballschläger ist sowohl das Führen als auch der Besitz legal. Rechtlich gesehen ist er keine Waffe, sondern ein Gerät für den Sport. Dies liegt daran, dass dieser nicht entworfen ist, um anderen zu schaden, sondern um damit Baseball zu spielen.

Nutzt jemand den Schläger aber als Waffe benutzen, stuft man ihn als gefährliches Werkzeug ein. Rechtlich wertet man ihn in diesem Fall als waffenähnlich.

Obwohl der Baseballschläger keine Waffe ist, existieren Ausnahmen, was das Mitführen angeht. Es gibt Orte, an denen das Mitführen eines Schlägers verboten ist. Ein bekannte Beispiel: in St. Pauli auf der Reeperbahn in Hamburg darf man ihn nicht mitführen.

In anderen Ländern existieren verschiedene gesetzliche Vorschriften. In der Schweiz gelten sie als gefährliche Gegenstände und können somit eingezogen werden. Das Mitführen derer ist nur erlaubt, wenn man glaubhaft darstellt, dass man den Schläger zum Sport benutzt. Dies lässt sich zum Beispiel mit einer Sporttasche oder Sportzubehör für Baseball belegen.

Im Rahmen der Notwehr darf ihn jeder als Schlagwaffe einsetzen, um sich selbst zu verteidigen.

Es ist nicht erlaubt, einen Baseballschläger zu verändern. Funktioniert man diesen zur Waffe um, gilt er rechtlich auch als eine. Der Klassiker unter den Veränderungen: Nägel in den Kopf des Schlägers zu setzen. Trifft man jemanden mit einem “benageltem“ Baseballschläger, so ist die Wahrscheinlichkeit einer schweren Verletzungen oder gar tödlichen Folgen groß.

Viele Menschen kennen das berühmte Modell Lucille des Protagonisten Negan aus der amerikanischen Fernseh-Serie The Walking Dead.  Dieser hat ihn mit Stacheldraht umwickelt.

Was ist besser – ein Baseballschläger aus Holz oder aus Alu?

In der Regel sind Schläger, die aus Aluminium bestehen, keine regelkonformen Schläger für Baseball, sondern für Softball.

Bei der Selbstverteidigung ist dieser Fakt jedoch eher unwichtig. Für die Selbstverteidigung sind Schläger aus Aluminium zu bevorzugen, da diese üblicherweise leichter sind als die Variante aus Holz. Hinzu kommt, dass die Schläger aus Aluminium stabiler sind.

Darf ich einen Baseballschläger im Auto mitführen?

Es ist erlaubt, einen Schläger dieser Art im Auto mitzuführen, da er nicht als Waffe gilt.

Wo kann ich einen Baseballschläger kaufen?

Die Schläger sind in guten Sportgeschäften erhältlich. Noch einfacher ist es, Baseballschläger im Internet, wie zum Beispiel auf Amazon, zu kaufen. Man findet dieses Sportgerät auch in manchen Waffengeschäften.

Da der Kauf eines Baseballschlägers keiner großen Beratung bedarf, bietet sich der Kauf online geradezu an. Die Auswahl ist groß und in der Regel besteht ein gutes Preis-Leistungsverhältnis wegen des hohen Wettbewerbsdrucks im Internet.

Ebenfalls oft gelesen:

Lauschabwehr, Daktyloskopie, Lügendetektortests und vieles mehr