LED Taschenlampe » das beste Licht für alle Gelegenheiten

Inhalt Anzeigen

In vielen Situationen ist Ihnen eine Taschenlampe von großem Nutzen. Gerade wenn es sehr dunkel ist, benötigen Sie das Licht der LED Taschenlampe, denn das Licht einer herkömmlichen Taschenlampe reicht dann nicht aus.

Nicht nur für Detektive zählen LED-Taschenlampen zur Standard-Ausrüstung. Jeder sollte im Besitz einer solchen nützlichen Lampe sein.

Um im Dunkeln am besten sehen zu können ist eine LED Taschenlampe die beste Wahl.

Was Sie über die LED Taschenlampe wissen müssen

LED Taschenlampen haben gegenüber herkömmlichen Taschenlampe klare Vorteile. Zu diesen zählen:

Eine lange Lebensdauer

Während andere Taschenlampen eine Lebensdauer von höchstens rund 1000 Stunden haben, punkten LED Taschenlampe mit einer Haltbarkeit von mehr als 100.000 Stunden.

Unempfindlichkeit gegenüber Stößen

Da man eine Taschenlampe oft in Situationen nutzt, wo es schon mal holprig werden kann, wie zum Beispiel bei einem Stromausfall, ist es manchmal nur schwer zu verhindern, dass die Lampe Stöße erleidet. Die typischen Glühlampen sind stoßempfindlich und gehen aus. Mit etwas Pech gehen sie gar nicht mehr wieder an. Einer LED Taschenlampe machen leichte Stöße nichts aus.

Geringer Stromverbrauch

Im Vergleich zur herkömmlichen Taschenlampe sparen LED Taschenlampen bis zu 90 % an Strom.

Regulierbare Helligkeit

Es gibt viele LED Taschenlampen, die über verschiedene Helligkeitsgrade und “Farben“ verfügen. Durch die verschiedenen Optionen leuchten diese mit Licht, welches für die Augen schonend ist.

Gibt es Nachteile?

Die Eigenschaften der LED Taschenlampe sprechen für sich und zeigen, dass sie die beste Variante unter den Taschenlampen sind.

Die wenigen Beeinträchtigungen fallen bei den Vorteilen kaum ins Gewicht. Wollen Sie Ihre LED Lampe entsorgen, ist diese bei der Sammelstelle abzugeben, weil sie seltene Erden beinhaltet. Die Abgabe bei der Sammelstelle schont die Umwelt.

Wer sich ein Billig-Exemplar kauft, der muss Einschränkungen beim Licht und der Farbwiedergabe akzeptieren. Darum ist es wichtig, dass Sie beim Kauf Ihrer LED Lampe auf Qualität achten.

Wo kommen LED Taschenlampen im Einsatz?

Taschenlampen helfen Ihnen in vielen Situationen, die immer vorkommen können. Denken Sie an:

  • Stromausfall
    Stromausfälle sind schwierige Situationen da man plötzlich kein Licht mehr hat. Wenn Sie aber eine LED Taschenlampe zur Hand haben, fällt das Orientieren im Dunkeln leichter. Allein beim Gang zum Stromkasten im Keller ist das Licht Gold wert.

    Seien Sie auf so eine Situation stets vorbereitet und halten Sie eine LED Taschenlampe im Haus bereit.
  • Camping
    Bei einer Übernachtung im Freien ist eine Taschenlampe notwendig. Im Freien haben Sie in der Nacht keine Lichtquelle außer vielleicht einem Lagerfeuer. Das können Sie aber nicht mit sich nehmen.

    Jeder Camper weiß, wie wichtig eine Taschenlampe ist. Darum ist sie wesentlicher Bestandteil der Ausrüstung.
  • Autopannen
    Wenn Ihr Fahrzeug im Dunkeln eine Panne hat, wünschen Sie sich eine Taschenlampe zur Hand zu haben. Auf einer gut beleuchteten Straße mag sie eher unwichtig sein, aber bei schlechter Beleuchtung in der Umgebung sieht es anders aus.
  • Gassi gehen
    Da Hunde auch im Dunkeln raus müssen, ist eine LED Taschenlampe fester Bestandteil des Gassi-Gehens.

Was ist die hellste LED-Taschenlampe?

Sie suchen nach der möglicherweise hellsten LED Taschenlampe? Dann achten Sie beim Kauf auf die Lumenanzahl. Mit Lumen misst man die Stärke des Lichts. Die hellsten Taschenlampen, die am Markt verfügbar sind, haben über 10.000 Lumen und sind vergleichbar mit dem Tageslicht.

LED Taschenlampen mit viel Leuchtstärke brauchen mehr Energie als beim Einsatz mit niedriger Leuchtstärke. Daher haben die meisten LED Taschenlampen, die über eine sehr hohe Lichtstärke verfügen, die Option des Regulierens der Intensität des Lichts. Das spart Energie und ermöglicht es dem User, die Lichtstärke seinen Bedürfnissen anzupassen.

Kann ich nicht einfach das Handy-Licht nutzen?

Manch einer mag denken, es gebe keine Verwendung mehr für eine Taschenlampe, da fast jedes Handy über eine Lampenfunktion verfügt. Da vergleicht man jedoch die berühmten Äpfel mit Birnen.

Licht aus einem Handy reicht bei weitem nicht an die Leuchtleistung einer LED Stablampe heran. Für ganz einfache Zwecke mag die Handy-Taschenlampe ausreichend sehr. Wer aber etwas mehr Helligkeit braucht, kommt um eine LED Taschenlampe nicht herum.

Überdies benötigt die Lampenfunktion sehr viel Akku am Smartphone. Gerade in Notsituationen, wie einem Stromausfall, ist das Handy für andere Zwecke wichtig. Dann sollte die vorhandene Energie nicht durch das Handy-Licht verschwendet werden.

Mini-Taschenlampe mit LED

Besonders praktisch sind Taschenlampen, die winzig sind. Diese kann man perfekt in kleinen Taschen verstauen. Auch findet sich immer Platz im Auto für eine Mini-Taschenlampe im Handschuhfach.

Durch die heutige Technologie sind die Mini-Taschenlampen nicht viel leistungsschwächer als die normal-großen Varianten.

Diese kleinen Taschenlampen sind als Schlüsselanhänger geeignet, so dass man sie immer bei sich führen kann. Sie haben ein schlichtes und doch schickes Design, so dass sie am Schlüsselbund nicht störend wirken.

Ebenfalls oft gelesen:

Lauschabwehr, Daktyloskopie, Lügendetektortests und vieles mehr